Teamwork makes the dream work.

Impulse

zu aktuellen Themen

peb coaching

Eigenverantwortung braucht Führung

Zielklarheit und klare Rahmenbedingungen sind die Grundlage eines funktionierenden Erwartungsmanagements. Sie geben Mitarbeitenden Sicherheit, sich in die Eigenverantwortung zu wagen und gleichzeitig ihre Grenzen zu kennen. Führungskräfte auf der anderen Seite können diese Freiräume steuern und Mitarbeitende aus ihrer Komfortzone in größere Freiräume führen – oder einbremsen. Lest hier erprobte Praxistipps.

Zum Impuls

peb coaching

Jede Entscheidung ist eine Chance

Vivian Melcher im Interview: Warum geht es um gute und nicht um richtige Entscheidungen? Wann hilft ein entschiedenes "Jein"? Bauch über Kopf? Was tun bei Entscheidungsängsten? 

Zum Interview

peb coaching

Azubi verzweifelt gesucht!

Karen Hartmann im Interview, zu Dysfunktionalitäten auf dem Ausbildungsmarkt. Kurz: Angebot und Nachfrage finden oft nicht zusammen. Erfahrt hier, was ihr tun könnt, um dennoch gute Auszubildende für euer Unternehmen gewinnen zu können.

Zum Interview

peb coaching

Eigenverantwortung in modernen Arbeitswelten

New Work ist das „New Normal”: Dezentrale Teams, hybride Arbeitsmodelle, flexible Arbeitszeiten und -orte bedeuten neue Ansprüche in Sachen Eigenverantwortung. Wo steht ihr in Sachen Eigenverantwortung? Wir liefern euch eine Standortbestimmung und Ideen für die Weiterentwicklung.

Zum Impuls

peb coaching

Was soll der Stress?

Professionelles Stressmanagement und Achtsamkeit sind wichtige Bausteine, um dauerhaft belastbar zu bleiben und neue Herausforderungen gelassen annehmen zu können. Karen Hartmann im Interview zu positivem und negativem Stress, individuellen Stressoren und wie ein Umgang mit Stress im Alltag gelingen kann.

Zum Interview

Kommende Events 2024

An unseren Impulsabenden laden wir zu uns nach Bell ein. In lockerer Atmosphäre sprechen wir über aktuelle HR-Themen und laden zu Austausch und Diskussion ein. Ein kühles Getränk darf dabei auch nicht fehlen.

Für unsere nächsten Impulsabende sammeln wir aktuell Ideen.
Mit folgenden Themen planen wir uns 2024 näher zu beschäftigen:

  • Die zukunftsfähige Organisation - was macht sie aus? Was macht sie stark?
  • New Pay
  • Arbeitsmodelle der Zukunft
  • Führungskräfteentwicklung: Führung in hybriden Arbeitswelten 
  • Arbeitgeberattraktivität: Mitarbeitergewinnung und -bindung
  • HR und Business - stark im Team: Schnittstellen, Zusammenarbeit und gemeinsamer Erfolg

Drückt eventuell an anderer Stelle der Schuh? Dann kommen Sie gerne auf uns zu. Über "externe Anreize" freuen wir uns immer!

Vergangene Events

Hinweisgeberschutzgesetz

Referent: Jens Heidemann
Scheja und Partner Rechtsanwälte mbB – Rechtsanwalt und externer Datenschutzbeauftragter

Das waren die Inhalte

  • Wer benötigt eine interne Meldestelle?
  • Welche Verpflichtungen trifft ein Unternehmen?
  • Was kann an die interne Meldestelle gemeldet werden?
  • Wer kann melden?
  • Aufgaben der internen Meldestelle?
  • Welche internen Abläufe und Ressourcen sind erforderlich?
  • Interne Meldestelle extern vergeben?
  • Welche Folgen drohen bei Verstößen?
  • Offene Fragerunde

Rekrutierung in Zeiten von Fachkräftemangel

Referentin: Karen Hartmann (peb!)
Impuls in Kooperation mit dem Regionalrat Wirtschaft

Darum ging es: 

Rekrutierung in Zeiten von Fachkräftemangel - was sind die wesentlichen Veränderungen am Arbeitsmarkt in Bezug auf den Bewerbermarkt? Wie kann ich als Unternehmen diesen Themen begegnen?
Die Besonderheiten unserer Region, Ideen und Lösungsansätze werden thematisiert.

Psychische Gefährdungsbeurteilung

Highlights 

  • PGB = "Mutter aller HR-Konzepte"
  • Vorteile: Antwort auf Fachkräftemangel und Fluktuation, erhöhte MA-Zufriedenheit, Leistungsfähigkeit und Motivation
  • Analyse und Optimierung von Arbeitsplatz-Kategorien nach 5 Merkmalsbereichen
  • Unterscheidung zwischen psychischer Belastung und psychischer Beanspruchung (EN ISO 10075.1)
  • Gestaltungsfelder für Optimierungsmaßnahmen: Organisation, Technik und Personal
  • Nur 12,9 % aller Gefährdungsbeurteilungen sind korrekt
  • Konsequenzen bei Nichtdurchführung: aktuell noch nicht bußgeldbewehrt, aber Risiko möglicher Regress- und Schadensersatzansprüche
  • Seit 2014 verpflichtend für AG und AN
  • Durchführung spätestens alle zwei Jahre

Ergreift es als Chance zur Veränderung und Optimierung - nicht als lästige Pflicht!

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich zu unserem kostenlosen Newsletter an und verpassen Sie keine Informationen mehr rund um die Themen Personalberatung • Coaching • Training